FEDERICO MOCCIA´s – ENTSCHULDIGUNG, ICH LIEBE DICH!

Ich will ehrlich sein, ich habe das Buch nur gelesen, weil ich mir den Film anschauen möchte. 

Den ich habe mir gesagt, ich schaue mir den Film erst an, wenn ich das Buch vorher gelesen habe. – Hab ich übrigens auch bei der Trilogie der “Tribute von Panem” ebenfalls so gemacht.

Zudem verlernt man so nicht, seine Vorstellungskraft und das Träumen zu benutzen. – Ich bin der festen Meinung/Überzeugung, das man durch zu viel Audio – Visuellem – Konsum das Träumen sowie die Vorstellungskraft verliert.

Nun gut, jetzt aber zum Buch. – ich weiß, es handelt sich um eine Liebesgeschichte. Und für einen jungen, erwachsenen Mann, wie mich, ist es eigentlich untypisch ein solches Buch zu lesen. (Glaube ich zumindest.

Ich muss sagen, ich war überrascht über die zwei Protagonisten, die 17/18 Jährige Niki und den 35/36 Jährigen Alex. – Bis ich das Buch gelesen hatte, konnte ich mir eine Beziehung mit einem so großen Altersunterschied gar nicht vorstellen. – Auch im Realen Leben gibt es solche Beziehungen, doch leider brechen diese auch recht oft wieder entzwei.

Auch wenn die beiden Protagonisten in dieser Geschichte ihre Höhen und Tiefen haben, die beiden haben einen Weg gefunden, wie man damit zurecht kommt.

Ich für meinen Teil kann sagen, das Buch ist wirklich lesenswert.

Bis dann,

Josh


Die nächsten Bücher auf meiner Liste sind

• JOHN GREEN´s – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

• FEDERICO MOCCIA´s – Ich steh auf dich

• FEDERICO MOCCIA´s – Drei Meter über dem Himmel

• WALTER MOERS´ – Die Stadt der Träumenden Bücher

• TIMUR VERMES´ – Er ist wieder da

Kommentar verfassen